Kompromisse sind derzeit nicht beliebt. Sie gelten als Ausweis von mangelnder politischer Leidenschaft, als Zeichen fehlender Durchsetzungsfähigkeit und als Verlust von programmatischer Klarheit. Wer sich in der Politik auf einen Kompromiss einläßt, verzichtet danach auf etwas, auf das er oder sie nicht hätte verzichten dürfen. Im...

Was erwartet uns als Christinnen und als Kirche? Nationalen Interessen wird wieder Vorrang vor dem europäischen Gemeinwohl gegeben. Es droht in Vergessenheit zu geraten, dass die Gründung der Europäischen Union vor 62 Jahren ein großes Friedenswerk war. Konrad Adenauer sagte nach der Unterzeichnung der Verträge...

Glosse im Heft "Lebendige Seelsorge" [icons icon="fa-file-pdf-o" size="fa-2x" type="normal" target="_self" icon_color="#dd3333"] Papst Franziskus, der Fußball und Europa.pdf...

Glosse im Heft "Lebendige Seelsorge" [icons icon="fa-file-pdf-o" size="fa-2x" type="normal" target="_self" icon_color="#dd3333"] Rom am Ostermorgen.pdf...

Beitrag von Annette Schavan im Buch "Zwischen Macht und Ohnmacht. Facetten erfolgreicher Politik" der Herausgeber Georg Eckert u.a....