Annette Schavan Buch | aggiornamento damals und heute

Aggiornamento – damals und heute

herausgegeben von Hans Zollner, SJ und Annette Schavan.

Papst Franziskus’ Impulse für eine kirchliche Erneuerung

Aggiornamento meint mehr als die Anpassung an die Verhältnisse der jeweiligen Zeit. Er ist ein Schlüsselbegriff des Zweiten Vatikanischen Konzils für kirchliche Erneuerungsprozesse. Um Erneuerung wird seither gerungen. Damit ist der hohe Anspruch verbunden, die Botschaft des Evangeliums tiefer zu durchdringen. Das hat die Kirche von Anfang an getan: die Zeichen der Zeit vor dem Hintergrund von Heiliger Schrift und wachsender Tradition zu deuten. Papst Franziskus ist davon überzeugt, dass die Erneuerung gleichsam noch in den Kinderschuhen steckt. Das hat er bereits im Konklave – vor seiner Wahl – gesagt. Erneuerung ist mit einer größeren Verantwortung für den Menschen aus einem tieferen Glauben an Gott verbunden – so lässt sich auf einen kurzen Nenner bringen, worüber der Papst bei vielen Gelegenheiten spricht. In den Beiträgen dieses Buches werden Verbindungen hergestellt, die uns in die Zeit des Konzils hineinversetzen und Gedanken zur Verantwortung der Christinnen und Christen für eine Erneuerung der Kirche heute anbieten.

Mit Beiträgen von Rainer Bucher, Margot Eckholt, Carlos María Galli, Francis Gonsalves SJ, Tomáš Halík, Marianne Heimbach-Steins, Peter Hünermann, Eugen Josef Kleindienst, Elmar Klinger, Martin Maier SJ, René P. Micallef SJ, Annette Schavan und Hans Zollner SJ.

(Text vom Verlag)

Aggiornamento – damals und heute, herausgegeben von Hans Zollner & Annette Schavan. Freiburg, Basel, Wien 2017.